EPComputer

Hard- und Software

Auf dieser Seite finden Sie unsere (I.) Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die gesetzlich vorgeschriebene (II.) Verbraucherinformation:


I. Allgemeine Geschäftsbedingungen


Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Firma Edward Postel EPComputer Hard- und Software (nachfolgend „EPComputer“) in der Fassung vom 13.10.2016


Präambel


EPComputer bietet seinen Kunden die Beratung, den Verkauf sowie die persönliche Auslieferung und Inbetriebnahme von Hard- und Software ausschließlich im Landkreis Erding an.


1. Geltungsbereich


1.1 Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge zwischen EPComputer und dem Kunden in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.


1.2 Das Angebot von EPComputer richtet sich sowohl an Verbraucher als auch Unternehmer.


1.3 Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.


1.4 Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.


2. Zustandekommen des Vertrages und Speicherung des Vertragstextes


2.1 Die nachfolgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für alle Bestellungen bei EPComputer, insbesondere solche, die über die Internetseite http://www.epcomputer.de erfolgen.


2.2 Für den Fall des Vertragsschlusses kommt der Vertrag zustande mit


Edward Postel

EPComputer Hard- und Software

Am Straßfeld 7

85461 Bockhorn-Grünbach


2.3 Die Darstellung der Waren auf  der Internetseite stellt kein rechtlich bindendes Vertragsangebot von EPComputer dar, sondern ist eine unverbindliche Aufforderung zur Bestellung durch den Kunden. Mit Bestellung der gewünschten Ware gibt der Kunde ein für ihn verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab.


2.4. Die Annahme des Angebots erfolgt schriftlich oder in Textform durch Übersendung einer Bestellbestätigung innerhalb von 3 Tagen. Erfolgt die Annahme nicht innerhalb der Frist, so gilt das Angebot als abgelehnt.


2.5 Der Kunde gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, wenn er den Bestellvorgang im Internetshop erfolgreich durchläuft. Die Bestellung erfolgt in den folgenden Schritten:


Zunächst muss der Kunde den gewünschten Artikel in den Warenkorb legen. Dies kann der Kunde dadurch tun, dass er entweder in der Angebotsübersicht auf das Einkaufswagen-Symbol klickt oder indem er auf der Artikelseite den Button „In den Warenkorb“ betätigt. Nach Auswahl der gewünschten Artikel kann der Kunde den Warenkorb aufrufen, indem er den Button „Warenkorb anzeigen“ betätigt. Dem Kunden wird dann eine Übersicht der von ihm in den Warenkorb gelegten Artikel angezeigt. Hier kann der Kunde entweder den Button „Weiter einkaufen“, um wieder zur Artikelübersicht zu gelangen, oder den Button „zur Kasse“ betätigen, um den Bestellablauf fortzusetzen. Nach Betätigung des Buttons „zur Kasse“ erfolgt im nächsten Schritt die Eingabe der Kundendaten. Nach Betätigung des Buttons „Weiter“ kann der Kunde die Zahlungsmethode auswählen. Auf dieser Seite hat der Kunde auch die Möglichkeit, durch Betätigen des Buttons „Zurück“ auf die vorherige Seite zurück zu gelangen oder durch Betätigen des Buttons „Weiter“ zur letzten Seite des Bestellvorgangs zu gelangen. Auf dieser wird dem Kunden eine Bestellübersicht angezeigt, aus der der Kunde sowohl seine eingegebenen Daten als auch die zu bestellenden Artikel ersehen kann. Auf dieser Seite hat der Kunde erneut die Möglichkeit, durch Betätigen des Buttons „Zurück“ auf die vorherige Seite zurück zu gelangen oder durch Betätigen des Buttons „Kostenpflichtig bestellen“ seine Bestellung verbindlich abzusenden. Hierzu muss der Kunden noch bestätigen, dass er die AGB sowie das Widerrufsrecht zur Kenntnis genommen hat.


Im Übrigen kann der Kunde auf den jeweiligen Eingabeseiten Eingabefehler durch die typischen Maus- und Tastatureingaben berichtigen oder durch Schließen des Internet-Browsers den Bestellvorgang abbrechen.


EPCComputer bestätigt den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail (Eingangsbestätigung). Diese Eingangsbestätigung stellt noch keine Annahme des Angebotes dar, sondern dokumentiert das ordnungsgemäße Funktionieren des Bestellvorgangs. Die Annahme des Angebots erfolgt schriftlich oder in Textform durch Übersendung einer Bestellbestätigung innerhalb von 3 Tagen.


2.6 Bei Bestellungen wird der Vertragstext von EPComputer gespeichert. Die Speicherung erfolgt nicht Server-seitig, so dass der Vertragstext von dem Kunden nicht online abgerufen werden kann. Bei Zustandekommen eines Vertrags sendet EPComputer dem Kunden die Bestelldaten sowie die AGB im Rahmen der Bestellbestätigung per E-Mail zu und übergibt diese im Rahmen der Lieferung zusätzlich zur Lieferbestätigung.


3. Warenangebot und wesentliche Eigenschaften


Die wesentlichen Eigenschaften der angebotenen Waren oder Dienstleistungen ergeben sich jeweils aus der Artikelbeschreibung, die bei Aufruf eines der Produkte auf der Internetseite von EPComputer angezeigt wird.


4. Preise und Zahlung


4.1 Die angegebenen Preise sind Endpreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer sowie sonstige Preisbestandteile.


4.2 Dem Kunden stehen verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung, die im Rahmen des Bestellvorgangs angegeben werden. Die Zahlung erfolgt in bar bei Lieferung oder per Vorkasse.


5. Lieferung


5.1 Die Lieferung der Waren sowie ggf. deren Inbetriebnahme erfolgt als Serviceleistung für den Kunden durch EPComputer  persönlich.


5.2 Sofern nicht in der jeweiligen Artikelbeschreibung deutlich anders angegeben, sind die angebotenen Artikel sofort lieferfertig. Die Lieferung erfolgt spätestens innerhalb von 5 Werktagen  (bei Vorkasse durch Überweisung: 10 Werktage ab Anweisung der Zahlung durch den Kunden). Dabei beginnt die Frist für die Lieferung am Tag nach Vertragsschluss zu laufen. Fällt das Fristende auf einen Samstag, Sonntag oder gesetzlichen Feiertag am Lieferort, so endet die Frist am nächsten Werktag. Falls die Nichteinhaltung einer Liefer- oder Leistungsfrist auf höhere Gewalt, Arbeitskampf, unvorhersehbare Hindernisse oder sonstige vom Verkäufer nicht zu vertretende Umstände zurückzuführen ist, wird die Frist angemessen verlängert.


6. Eigentumsvorbehalt


Das Eigentum an der Ware verbleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bei EPComputer.


7. Widerrufsrecht für Verbraucher


Verbraucher haben das folgende Widerrufsrecht:


Widerrufsbelehrung


Widerrufsrecht


Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.


Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.


Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Edward Postel EPComputer Hard- und Software, Am Straßfeld 7, 85461 Bockhorn-Grünbach, Tel.: 08122 22 98 755, Fax: 08122 22 98 754, E-Mail: edward.postel@epcomputer.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.


Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.


Folgen des Widerrufs


Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.


Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.


Hinweis


Das vorgenannte Widerrufsrecht besteht - vorbehaltlich anderweitiger Vereinbarung zwischen den Parteien - nicht bei folgenden Verträgen:


- Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind- Verträge zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde



--- Anlage Muster-Widerrufsformular ---


Muster-Widerrufsformular


(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)


- An

Edward Postel EPComputer Hard- und Software

Am Straßfeld 7

85461 Bockhorn-Grünbach

Fax: 08122 22 98 754

E-Mail: edward.postel@epcomputer.de


- Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)


- Bestellt am (*)/erhalten am (*)


- Name des/der Verbraucher(s)


- Anschrift des/der Verbraucher(s)


- Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)


- Datum


___________

(*) Unzutreffendes streichen.


8. Gewährleistung


Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.


9. Haftung


9.1 EPComputer haftet unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.


9.2 Für einfache Fahrlässigkeit haftet EPComputer – außer im Falle der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit – nur, sofern wesentliche Vertragspflichten (Kardinalpflichten) verletzt werden. Die Haftung ist begrenzt auf den vertragstypischen  und vorhersehbaren Schaden.


9.3 Die Haftung für mittelbare und unvorhersehbare Schäden, Produktions- und Nutzungsausfall, entgangenen Gewinn, ausgebliebene Einsparungen und Vermögensschäden wegen Ansprüchen Dritter, ist im Falle einfacher Fahrlässigkeit – außer im Falle der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit – ausgeschlossen.


9.4 Eine weitergehende Haftung als in diesem Vertrag ist – ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs – ausgeschlossen. Vorstehende Haftungsbeschränkungen bzw. - Ausschlüsse gelten jedoch nicht für eine gesetzlich zwingend vorgeschriebene  verschuldensunabhängige Haftung (z. B. gemäß Produkthaftungsgesetz) oder die Haftung aus einer verschuldensunabhängigen Garantie.


9.5 Soweit die Haftung nach Ziffern 2 und 3 ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Vertreter, Organe und Erfüllungsgehilfen von EPComputer.


10. Rechtswahl/ Gerichtsstand


10.1 Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Gegenüber Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.


10.2 Ist der Vertragspartner ein Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, wird als ausschließlicher Gerichtsstand der Geschäftssitz von EPComputer vereinbart. Gleiches gilt gegenüber Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland haben oder Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort außerhalb von Deutschland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.


II. Verbraucherinformation


1. Identität des Verkäufers


Edward Postel

EPComputer Hard- und Software

Am Straßfeld 7

85461 Bockhorn-Grünbach


Telefon: 08122 22 98 755

Telefax: 08122 22 98 754

E-Mail: edward.postel@epcomputer.de


2. Hinweis auf EU-Streitschlichtung


Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit: http://ec.europa.eu/consumers/odr


3. Informationen zum Zustandekommen des Vertrages


Die technischen Schritte zum Vertragsschluss, der Vertragsschluss selbst und die Korrekturmöglichkeiten erfolgen nach Maßgabe von Ziffer 2 unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.


4. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung


4.1 Vertragssprache ist deutsch.


4.1 Bei Bestellungen wird der Vertragstext von EPComputer gespeichert. Die Speicherung erfolgt nicht Server-seitig, so dass der Vertragstext von dem Kunden nicht online abgerufen werden kann. Bei Zustandekommen eines Vertrags sendet EPComputer dem Kunden die Bestelldaten sowie die AGB vorab per E-Mail zu und übergibt diese im Rahmen der Lieferung zusätzlich zur Lieferbestätigung.


5. Wesentliche Merkmale der Ware oder Dienstleistung


Die wesentlichen Eigenschaften der angebotenen Waren oder Dienstleistungen ergeben sich jeweils aus der Artikelbeschreibung, die bei Aufruf eines der Produkte auf der Internetseite von EPComputer angezeigt wird.


6. Preise und Zahlungsmodalitäten


6.1 Die angegebenen Preise sind Endpreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer sowie sonstige Preisbestandteile.


6.2 Dem Kunden stehen verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung, die im Rahmen des Bestellvorgangs angegeben werden. Die Zahlung erfolgt in bar bei Lieferung oder per Vorkasse.


7. Lieferbedingungen


Die Lieferung erfolgt nach Maßgabe von Ziffer 5 unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.


8. Gesetzliches Mängelhaftungsrecht für Waren


8.1. Der Kunde wird auf das Bestehen des gesetzlichen Mängelhaftungsrechts hingewiesen. Die Mängelhaftung für unsere Waren richtet sich nach Ziffer 8 unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.


8.2. Als Verbraucher werden Sie gebeten, die Ware bei Lieferung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und uns Beanstandungen schnellstmöglich mitzuteilen. Kommen Sie dem nicht nach, hat dies keine Auswirkung auf Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.

 

Nostalgie-Ecke